Aktuelles

Lesetüten-Aktion an der Erich Kästner-Schule im Schuljahr 2021/22

Auch in diesem Jahr durfte die Erich Kästner-Schule dank der Unterstützung des Buchladens am Freiheitsplatz an der Aktion „Lesetüten“ teilnehmen.

Die zweiten Klassen gestalteten mit großer Begeisterung farbenfrohe und kreative Lesetüten. Die fertig bemalten Lesetüten wurden mit einem Buch, einem Türschild und Informationen zum Thema Lesen gefüllt.

Am letzten Schultag vor den Herbstferien übergaben die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen die liebevoll gestalteten Tüten an die Erstklässlerinnen und Erstklässler. 

Ein großes Dankeschön gilt der Buchhandlung am Freiheitsplatz, die die Lesetüten-Aktion möglich gemacht hat!

Schulanfangsgottesdienst am 21.09.2021

In Zeiten von Corona wurden vom Arbeitskreis Ökumenischer Schulgottesdienst neue Wege für den Schulanfangsgottesdienst beschritten.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Pfarrerin Kautz und Herrn Gemeindereferenten Radauscher den Gottesdienst auf dem Schulhof.

Erich-Kästner-Schule erfährt Förderung durch den Lions Club Hanau Brüder Grimm, 26.05.2021

Überraschungen gibt es nicht nur zu Weihnachten oder Ostern für Kinder.

Im Frühjahr wandte sich die Erich-Kästner-Schule mit einem zielgerichtetem Förderantrag

für die Intensivklasse an den Lions Club Hanau Brüder Grimm. Nach kurzer Diskussion im

Vorstand wurde dem Wunsch, die Ausstattung der Intensivklasse (IKL) mit dem Lehrwerk

„Komm zu Wort 1“ aus dem Finken-Verlag und Bookii-Stiften (Hörstifte) für jedes Kind, zu

unterstützen. Die Intensivklasse der Erich-Kästner-Schule in Hanau fördert den Erwerb der

deutschen Sprache von Kindern nicht deutscher Herkunft. Diese Kinder sind weniger als

zwei Jahre in Deutschland und werden vom Staatlichen Schulamt einer Intensivklasse

zugewiesen, wenn ihre Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, um am Unterricht in
„normalen“ Klassen teilnehmen zu können. Die Klasse ist maximal mit 16 Kindern gefüllt
und findet an der Erich-Kästner-Schule parallel zum normalen Unterricht statt.

Um das individuelle und eigenständige Lernen zu fördern ist es wünschenswert, wenn für

alle Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Lehrwerk vorhanden wäre, das auch ein

Üben zu Hause ermöglicht, denn meistens spricht im häuslichen Umfeld der Kinder niemand

Deutsch oder beherrscht nicht ausreichend die deutsche Sprache.

Der Tessloff-Verlag hat einen computergestützten „Stift“ herausgebracht, der mit

verschiedenen Schulbuch-Verlagen (Cornelsen, Finken, Langenscheidt, Oldenbourg)

kooperiert. Die Produkte, sowohl Lexika, Wortkarten, Bücher als auch Spiele etc., werden

durch Berührung mit dem Stift hörbar gemacht, d. h., ein Wort, ein Satz oder eine Abbildung

wird durch den Stift „vorgelesen“. Die Kinder können sich also mit Hilfe des Stiftes Vokabeln

erarbeiten oder bereits gelernte in der richtigen Aussprache anhören und wiederholen. Sie

können sich sogar selbst aufnehmen und ihre eigene Aussprache überprüfen! Der Stift kann

mit Dateien zu verschiedenen Produkten bespielt werden und ist damit unendlich

einsetzbar.

Nach diversen Kontakten und Verhandlungen mit den Verlagen konnte dann 22 Sätze,

bestehend aus Buch und Stift durch den Förderverein des Lions Club Hanau Brüder Grimm

e.V. bestellt werden.

Am 25. und 26. Mai war es dann so weit. 4 „Paare“ konnten an den Kindergarten Heilig Geist

und 18 Einheiten an die Intensivklasse der Erich-Kästner-Schule übergeben werden.

Der Präsident den Lions Club Hanau Brüder Grimm Reinhard Wachter übergab im Beisein

von Jörg Börstinghaus an Rektorin Valdfogl-Saier und Frau Hofferberth das Lehrmaterial.

Im Namen der Kinder in der Klasse bedankten sich die beiden Damen sehr für diese

außergewöhnliche Förderung in Zeiten von Corona und demonstrierten den Lions die fast

schier endlosen Möglichkeiten des Systems.

Wohnstift überrascht die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule mit Ostergrüßen und Bastelarbeiten , 19.03.2021

 

Nachdem die Schülerinnen und Schüler im letzten Jahr den Senioren des Wohnstiftes Ostergrüße geschickt hatten, um ihnen in der Corona-Zeit eine Freude zu bereiten, hatte dieses Jahr das Wohnstift eine Überraschung für die Kinder.

Liebevoll gestaltete Ostergrüße und Bastelarbeiten wurden unserer Schule überreicht, worüber sich die Kinder sehr gefreut haben.

Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Schule basteln für das Wohnstift, Dezember 2020


Zu Beginn der Weihnachtszeit möchten wir dem Wohnstift eine kleine Freude bereiten und schmücken einen kleinen Weihnachtsbaum mit selbst gebasteltem Schmuck.

 

Dieser wurde dann coronakonform dem Wohnstift überreicht.

 

 

St. Martin in Coronazeiten, 25.11.2020

 

Die Corona Pandemie hat die Welt auf den Kopf gestellt. Das merken auch ganz besonders auch die Kinder in der Schule – Dinge, wie gemeinsame Feste und Aktionen sind auf einmal

nicht mehr selbstverständlich. Leider musste deshalb der traditionelle Laternenumzug an der Erich Kästner-Schule ausfallen. Doch auch wenn das St. Martinsfest anders verläuft als in den Jahren zuvor, soll es trotzdem nicht an Bedeutung verlieren. Deshalb haben sich Schule und Elternbeirat gemeinsam überlegt, wie man für die Schülerinnen und Schüler etwas Atmosphäre weitergeben kann. Die Kinder der Erich Kästner-Schule freuten sich daher sehr, dass der Schulelternbeirat mit Unterstützung der Bäckerei Kolb allen einen Weckmann spendierte und auch im Unterricht wurde das Thema St. Martin behandelt. Unter dem Motto „geteilte Freude ist doppelte Freude“ denkt die Erich Kästner-Schule auch

an andere Kinder und unterstützt die Aktion Kinderzukunft, um Kindern in schwierigen

Situationen eine Freude zu bereiten. So werden liebevoll verpackte Weihnachtspäckchen

von Mitgliedern der Schulgemeinschaft gespendet und nach Osteuropa geschickt.

Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner - Schule senden Ostergrüße, 02.04.2020

 

Die Erich Kästner- Schule und das Wohnstift Hanau kooperieren seit langem, nun möchten die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner- Schule in dieser schwierigen Zeit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnstiftes Hanau eine Freude bereiten. Da im Moment keine Besuche stattfinden können, haben sie mit Feuereifer Osterkarten, Frühlingsbilder und Post gestaltet, die dann an die Seniorinnen und Senioren weitergegeben werden.


Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern!

 

Ich-Stärkung und Selbstbehauptung an der Erich Kästner-Schule, 03.02.2020

Um den Grundschülern Hilfsmittel an die Hand zu geben, sich gegen verbale und auch körperliche Gewalt zu schützen und das Selbstbewusstsein zu stärken, nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule an einem Selbstbehauptungs- und Gewaltpräventionstraining teil. Hoch motiviert arbeitete jede Klasse zwei Tage mit dem Trainer Dietmar Lietz an dem Programm, das speziell auf die Bedürfnisse von Grundschulkindern ausgerichtet ist. Hierbei sollen die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl, der Fähigkeit angemessen Grenzen zu ziehen und im empathischen Umgang miteinander gestärkt werden. Kurze theoretische Lerninhalte wechselten sich mit praktischen Übungen und Gesprächen ab, die von den Kindern begeistert umgesetzt wurden. Ausgewählt und ermöglicht wurde das Training von den Freunden und Förderern der Erich Kästner-Schule, welche die Kosten für alle Kinder der Schule übernahmen.

 

Schülerinnen und Schüler unterstützen das Kinderhaus Regenbogen und das Mehrgenerationenhaus, 03.02.2020

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule Hanau in der Adventszeit dem Kinderhaus Regenbogen und dem Mehrgenerationenhaus Fallbach für ihre Unterstützung gedankt und eine Spendenaktion veranstaltet. Statt der üblichen Aktion „Weihnachtsengel“, bei der innerhalb der Schule Kleinigkeiten überreicht und Gedichte vorgetragen werden, unterstützten die Schülerinnen und Schüler die beiden Einrichtungen, die Kindern und Familien der Schule durch zahlreiche Kursangebote, Hausaufgabenbetreuung und Beratung zur Seite stehen. Mit Hilfe der Spende können gemeinsame Vorhaben und Ziele der Einrichtungen realisiert werden. Dabei kamen 340 € zusammen, die diese Woche nun offiziell überreicht wurden.

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, 06.06.2019

Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück in der Bruchköbeler Landstraße in Hanau-Nordwest ist am heutigen Donnerstag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Kampfmittel-Räumdienst will diese am morgigen Freitag entschärfen.

Zu ihrer eigenen Sicherheit werden morgens ab 7 Uhr die dort lebenden Menschen aus ihren Wohnungen im Umkreis von 700 Metern evakuiert. Busse der Hanauer Straßenbahn bringen sie in die Willi-Rehbein-Halle und die Mehrzweckhalle Mittelbuchen, wo sie während der Evakuierungsphase versorgt werden. Bei Rückfragen ist das Bürgertelefon der Stadt Hanau unter der Nummer 06181 / 6764117 geschaltet. Dorthin sollen sich auch Hilfsbedürftige wenden, die selbständig nicht ihre Wohnung verlassen können.

Erich Kästner-Schule auf dem Weg zur zertifizierten Internet-ABC Schule

 

Im Rahmen des Projekts lernen die Grundschülerinnen und Grundschüler, wie sie sich sicher in der virtuellen Welt bewegen und sich vor Gefahren schützen können. Das Internet ist heute ein fester Bestandteil des Alltages von Kindern geworden. Das Internet-ABC beginnt deshalb schon bei den Kindern im Grundschulalter, ihnen Unterstützung und Anleitung zum reflektierten Umgang mit den Möglichkeiten, die das Netz bietet. Ziel ist es, dass die Kinder schon sehr früh damit beginnen, medienkompetentes Handeln zu erlernen und verantwortungsvoll agieren können.

Zu den zu vermittelnden Basiskompetenzen gehören sowohl anwendungsorientiertes Wissen zum Thema Recherchieren mit dem Internet, Datenschutz und Werbung als auch sicheres Surfen, Chatten und Kommunizieren in sozialen Netzwerken. Genutzt wird hierfür auch die werbefreie Plattform www.internet-abc.de. Auch die Eltern der Drittklässler profitierten von dem Projekt. Ein Eltern-Kind-Nachmittag unter Leitung zweier Fachkräfte des Vereins für Medien- und Kulturpädagogik vermittelte Grundlagenwissen zur Mediennutzung und zur Wahrnehmung und Wirkung von Medien auf Kinder und Jugendliche. Die Eltern und Kinder erhielten Tipps und Orientierungshilfen für den Umgang mit Medien im Familienalltag, zu geeigneten TV-Sendungen, Internetseiten, Computerspielen und Apps. Gemeinsam erstellte jedes Eltern-/Kind-Paar einen Trickfilm, welcher auf „YouTube“ hochgeladen wird.

 

Vorlesewettbewerb an der Erich Kästner-Schule, 20.3.2019

 

In der Erich Kästner-Schule hat dieser Tage der Vorlesewettbewerb der Klassen zwei bis vier stattgefunden. Nun traten die Besten der jeweiligen Klassen gegeneinander an. Die Jury bestand aus zwei Lehrern und einem Elternvertreter. Sie fieberte mit und hatte die schwierige Aufgabe, die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in eine Reihenfolge zu bringen. 

Die Schülerinnen und Schüler trugen jeweils einen geübten und einen fremden Text vor, welche unter den Kriterien `Wer hat gut betont, wer hat flüssig gelesen, wer hat wenig Fehler gemacht, wer konnte bei der Aussprache punkten und wem konnte man im Gesamteindruck gut zuhören

bewertet wurden. Am 20.03.2019 wurden die Sieger mit Buchgutscheinen geehrt, welche die Freunde und Förderer der Erich Kästner-Schule mit Unterstützung des Buchladens am Freiheitsplatz zur Verfügung stellten. Prämiert wurden für die zweiten Klassen Theresa Krieg, Johanna Dill und Klara Klonowski. Sieger der dritten Klassen waren Amelie Wagner, Svea Findeis und Marcel Schwab. Für die vierten Klassen wurden Klara Putzo, Jonathan Maixner und Alexander Corvinus prämiert.

Herzlichen Glückwunsch, Erich Kästner! 

Das fliegende Klassenzimmer, Emil und die Detektive, die Konferenz der Tiere - Erich Kästners Kinderbücher sind legendär. Vor 120 Jahren wurde er geboren. Die Erich Kästner- Schule feiert in diesen Tagen den Geburtstag ihres berühmten Namensgebers.

 

Am 23.02.2019 hat der bekannte Schriftsteller Geburtstag - daher haben sich die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Schule mit seinem Leben, den Werken und seinen berühmten Zitaten beschäftigt und eine kleine Ausstellung aufgebaut.

 

Lesetüten-Aktion an der Erich Kästner-Schule, 18.10.2018

 

Auch in diesem Jahr durfte die Erich Kästner-Schule dank der Unterstützung der Buchhandlung am Freiheitsplatz an der Aktion „Lesetüten“ teilnehmen. Die zweiten Klassen gestalteten mit viel Begeisterung und Engagement farbenfrohe Lesetüten. Die fertig bemalten Lesetüten wurden mit einem Buch, einem Stundenplan und Informationen zum Thema Lesen gefüllt.

Am 27.09.2018 übergaben die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen die liebevoll gestalteten Tüten an die Erstklässler.

Ein großes Dankeschön gilt der Buchhandlung am Freiheitsplatz,
die die Lesetüten-Aktion möglich gemacht hat.

Deckel gegen Polio - Kinder sammeln für Kinder, 07.09.2018

 

Die Kinder der Erich Kästner-Schule machen vor, was jeder tun kann: Sie sammeln Kunststoff-Flaschenverschlüsse und bringen sie zum Wertstoffhof. Von dort gehen sie ins Recycling. Und bringen Geld für Impfungen gegen Polio. Die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule  wissen Bescheid: "Kinderlähmung ist eine sehr  schlimme Krankheit. Die Menschen können sich nicht mehr richtig bewegen. In ärmeren Ländern können sich viele Familien keine Impfung leisten", haben sie im Unterricht erfahren. Deshalb sammeln sie nun die Kunststoffdeckel von Flaschen, Milchtüten und Quetschgetränken in der Schule und unterstützen damit die Aktion "Deckel gegen Polio" des Vereins "Deckel drauf".

Mit 500 Flaschendeckeln lässt sich eine Impfung gegen Kinderlähmung (Polio) finanzieren: Die Kunststoffverschlüsse bestehen aus Polyethylen oder Polypropylen - hochwertige Materialien, die aufbereitet und wiederverwertet werden können. Und: Sie bringen Geld, wenn Recyclingunternehmen sie aufkaufen - Geld, mit dem die Rotarier die weltweiten Impfungen finanzieren. 

Mehrwegflaschen dürfen übrigens auch ohne Deckel abgegeben werden, das hat auf das Pfand keinen Einfluss.

Die Kinder der Erich Kästner-Schule sind mit Feuereifer dabei: So wurden bereits in drei Wochen 16.500 Deckel gesammelt und somit 33 Impfungen ermöglicht. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler von zahlreichen Institutionen wie Horten und dem Seniorenbeirat.

 

Teilzertifikat verlängert, 15.05.2018

 

Im Rahmen des Gesamtkonzeptes „Schule und Gesundheit“ wurde der Erich Kästner-Schule das Teilzertifikat ‚Bewegung und Wahrnehmung’ für weitere fünf Jahre verlängert.

Ein Schwerpunkt der schulischen Arbeit in diesem Bereich ist die Einbindung von bewegungsfördernden Elementen im Unterricht und in den Pausen.

Darüberhinaus sind bewegungsfördernde AG‘s, Projekte und Veranstaltungen fester Bestandteil des Schullebens.

 

Im Bild:
Sportbeauftragte Silke Wolf, Sportbeauftragte Silke Heep, Konrektorin Martina Grünsfelder, Vertreterinnen des Staatlichen Schulamtes Frau Ström und Schulpsychologin Frau Adam-Schwebe, Schulleiterin Tina Valdfogl-Saier, Gesundheitsbeauftragte Heidrun Muntaner-Ribas

Schülerinnen und Schüler unterstützen das Kinderhaus Regenbogen und das Mehrgenerationenhaus Fallbach, 25.4.2018

In der Erich Kästner-Schule Hanau hat im vergangenen Dezember eine Spendenaktion für die beiden Einrichtungen im Schuleinzugsgebiet Kinderhaus Regenbogen und das Mehrgenerationenhaus Fallbach stattgefunden. Statt der normalerweise üblichen Aktion „Weihnachtsengel“, bei der innerhalb der Schule Kleinigkeiten überreicht und Gedichte vorgetragen werden, unterstützten die Schülerinnen und Schüler die beiden Einrichtungen, die Kindern und Familien der Schule durch Kursangebote, Hausaufgabenbetreuung und Beratung zur Seite stehen. Dabei kamen 430€ zusammen, die diese Woche nun offiziell den beiden Einrichtungen überreicht wurden.

 

Schülerinnen und Schüler unterstützen das Kinderhaus Regenbogen und Mehrgenerationenhaus Fallbach, 20.4.2018

 

In der Erich Kästner-Schule Hanau hat im vergangenen Dezember eine Spendenaktion für die beiden Einrichtungen im Schuleinzugsgebiet Kinderhaus Regenbogen und das Mehrgenerationenhaus Fallbach stattgefunden. Statt der normalerweise üblichen Aktion „Weihnachtsengel“, bei der innerhalb der Schule Kleinigkeiten überreicht und Gedichte vorgetragen werden, unterstützten die Schülerinnen und Schüler die beiden Einrichtungen, die Kindern und Familien der Schule durch Kursangebote, Hausaufgabenbetreuung und Beratung zur Seite stehen. Dabei kamen 430€ zusammen, die diese Woche nun offiziell den beiden Einrichtungen überreicht wurden.

 

Erich Kästner-Schule gestaltet den Hanauer Adventskalender, 16.04.2018

"Seit mehr als zehn Jahren wählen der Lions Club Hanau und der Lions Club Hanau Brüder Grimm eine Schule, einen Kindergarten oder eine soziale Einrichtung aus, die den Hanauer Adventskalender gestalten darf. Wir freuen uns sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen in diesem Jahr den Adventskalender erstellen werden. Unsere Künstlerinnen und Künstler sind schon hoch motiviert und begeistert bei der Sache!
Wir bedanken uns beim Lions Club Hanau, dem Lions Club Hanau Brüder Grimm und dem Hanau Stadt Marketing für diese Möglichkeit!"

 

 

Eine Lotterie zur Förderung von Jugendprojekten in Hanau.

 

Der Verkaufspreis des Kalenders (Lotteriepreis) beträgt 5,00 Euro.

 

Veranstalter der Kalenderaktion sind die Fördervereine des Lions Club Hanau und des Lions Club Hanau Brüder Grimm mit Unterstützung von Hanau Marketing, dem Hanauer Anzeiger, den Stadtwerken Hanau, der MTV Förster GmbH u. Co. KG , der Frankfurter Volksbank eG, der Sparda Bank Hessen eG, Bräutigam Medien, HNO Gemeinschaftspraxis am Klinikum Hanau, Dr. med. Detlef Oldenburg und der und STEWA Touristik.

 

Die beiden Lions Clubs haben zurzeit etwa 70 Mitglieder und gehören zur internationalen Organisation der Lions Clubs, einer Serviceorganisation von 45.000 Clubs in 200 Ländern und mehr als 1,3 Mio. Mitgliedern, die sich unter dem Motto „We serve – Wir dienen“ aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft engagieren.

 

Die Lotterie „Hanauer Adventskalender 2018“ ist in Zusammenarbeit mit der Hanau Marketing GmbH entstanden und wird von zahlreichen Sponsoren gefördert. Die Gewinne haben im wesentlichen Geschäfte und Unternehmen aus Hanau und der Region gespendet.

 

Bedingungen für die Teilnahme an der Lotterie „Hanauer Adventskalender 2018:

Die Ausspielung umfasst 8.999  Kalender mit fortlaufenden Gewinnnummern. Der Kalender ist das Los. Jedes Los (Gewinnnummer) kann nur einmal gezogen werden. Die Ziehung erfolgt unter Aufsicht der Stadt Hanau und unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Ziehung erfolgt für jeden Tag vom 01.12. bis 24.12. gesondert. Die für den jeweiligen Tag verfügbaren Gewinne sind hinter dem entsprechenden  Kalendertürchen abgedruckt. Die Gewinnnummern  werden im Hanauer Anzeiger, im Stadtladen und im Internet unter www.hanau.de veröffentlicht.

 

Bei den Gewinnen handelt es sich um Gutscheine bzw. Sachpreise. Umfang, Ausführung und Qualität der Preise richten sich nach den Festlegungen des jeweiligen Sponsors. Ein Umtausch und eine Barauszahlung der Gewinne und Gutscheine sowie Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen. Die Gewinne und Gutscheine können im Hanau Laden, Am Freiheitsplatz 3, unter Vorlage des Kalenders abgeholt werden. Mit der Aushändigung des Gewinns gilt dieser als angenommen. Gewinne und Gutscheine, die nicht bis zum 31. Januar 2019 abgeholt wurden, verfallen. Gutscheine, die nicht bis zum 30.09.2019 eingelöst werden, verfallen.

 

Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer von der Veranstaltung aus wichtigem Grund sofort auszuschließen. Ein solcher liegt insbesondere vor bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen, vollendeter oder versuchter Manipulation der Verlosung sowie versuchter oder vollendeter Beeinflussung des ordnungsgemäßen Spielablaufs. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für falsche Informationen, die durch Teilnehmer und/oder Dritte, inklusive Kooperationspartner, hervorgerufen und verbreitet werden und keine Haftung oder Garantie für die Einlösung der Gutscheine durch die  Spender.

 

Die Mitglieder der beiden Lions Clubs und die Mitarbeiter der Hanau Marketing GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Die Bedingungen für die Teilnahme an der Lotterie „Hanauer Adventskalender 2018“ werden von den Teilnehmern mit dem Erwerb eines Kalenders anerkannt.

 

Wenn Sie die Aktion der beiden Lions Clubs unterstützen möchten, bitten wir um eine Spende unter dem Stichwort „Hanauer Adventskalender 2017“ an den „Lions Förderverein  Hanau e. V.“, Spendenkonto 52126 bei der Sparkasse Hanau BLZ 506 500 23. Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung. 

 

Motivbild: Künstlerinnen und Künstler der Erich-Kästner-Schule,  Hanau 

Layout / Satz : BRÄUTIGAM:MEDIEN, Hanau 

Druck: INGRA Druck GmbH, Hanau

 

Enrichmentkurse Visuelle Kommunikation und PC-Gamedesign, 27.02.2018

Am 27.02.2018 starteten unsere Enrichmentkurse mit einer gut besuchten Auftaktveranstaltung.

Die Enrichmentkurse werden im Bereich unserer Hochbegabtenförderung für hochbegabte Schülerinnen und Schüler und sogenannte Hochleister angeboten. In den Kursen werden ausgewählte Schülerinnen und Schüler Prinzipien der visuellen Kommunikation erarbeiten und für eigene Präsentationen nutzen, mit dem PC- Programm Scratch arbeiten und ein eigenes PC-Game planen und programmieren. Am 13.03.2018 wird der Kurs Naturwissenschaften starten.

Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Hochbegabten- Koordinator Herrn Prüßmeier für die Organisation.

Wir wünschen allen Teilnehmern interessante Erfahrungen und viel Freude!

Nikolaus in der Erich Kästner-Schule, 06.12.2017

Am 6.12.2017 besuchte der Nikolaus unsere Schule und wurde von unseren begeisterten Schülerinnen und Schülern begrüßt. Feierlich übergab er süße Kleinigkeiten und sorgte für leuchtende Kinderaugen.

 

Wir danken dem Nikolaus für seinen Besuch!

Vorlesetag, 17.11.2017

 

Unsere Schule beteiligte sich auch dieses Jahr wieder am bundesweiten Vorlesetag.

Zahlreiche engagierte Eltern betätigten sich als Vorleser und zeigten unseren Schülerinnen und Schülern, wie schön das Vorlesen ist.

Wir danken unseren Vorlesern und dem Team des LeseNests sehr herzlich!

Lesetüten, 14.11.2017

In der letzten Woche überreichten die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen selbst gestaltete und farbenfroh verzierte Lesetüten an die Erstklässler. Diese waren gefüllt mit einem Buch, einem Stundenplan, einem Lesezeichen und einem Elternbrief.

 

Möglich gemacht wurde die Aktion der Lesetüte durch den Buchladen am Freiheitsplatz, welcher der Erich Kästner-Schule die Lesetüten und Bücher spendete. So ausgestattet können die kleinen Erstleser der Erich Kästner-Schule die Freude am Lesen entdecken.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Buchhandlung am Freiheitsplatz!

Sonne, Mond und Sterne, 13.11.2017

Bei schönsten Herbstwetter war unser Laternenfest wie immer gut besucht und die selbstgebastelten, farbenfrohen Laternen unserer kleinen Gäste leuchteten fröhlich in der Dunkelheit.

Nach einer kurzen Begrüßung stellten unsere Schülerinnen und Schüler beim Singen der Martinslieder ihre Textsicherheit unter Beweis. Unterstützt wurden sie hierbei von einem Musikerensemble von Lehrkräften, Eltern und Schülern.

 

Anschließend zogen wir mit unseren Laternen durch das Viertel. Wie jedes Jahr wurde unser Laternenzug zur großen Freude der Kinder von einem St. Martin mit Pferd angeführt. Im Anschluss trafen sich alle am großen Martinsfeuer zu einem gemütlichen Beisammensein und stärkten sich bei Glühwein, Würstchen und Weckmännern.

 

Sehr herzlich möchten wir uns bei unserem Schulelternbeirat und allen Helfern für die tolle Organisation bedanken!